Zu beachten

Zu beachten

Beeinflussung der Haarfarbe und Haardicke auf den Erfolg für die dauerhafte Haarentfernung:

Natürlich wird eine dauerhafte Haarentfernung durch dunkle (melaninreiche) Haare begünstigt.
Eine dauerhafte Haarentfernung mit dunklen Haaren und am besten noch heller Haut, gehören sozusagen zu den einfachen Behandlungen.
Durch die Behandlung bei bellamente cosmetica zur dauerhaften Haarentfernung mittels Cromolite ,der neusten smartlite Technologie undunserer langjährigen Erfahrung in diesem Bereich, ist es uns möglich, auch blondes, rotes und sogar melaninhaltiges graues Haar zu behandeln.
Jedoch weißes Haar ohne Melanin und Pflaumhärchen können leider mit keiner Lichtmethode erfolgreich behandelt werden.
Die Haardicke ist deshalb für uns kein Problem. Auch dünnere Haare lassen sich äußerst erfolgreich behandeln.

Seltene Reaktionen der Haut können während und nach der Behandlung auftreten:

Einige Körperteile reagieren empfindlicher als andere auf die Lichtimpulse und es kann zu einer leichten Rötung der Haut während einer Behandlung kommen. Die Haut normalisiert sich jedoch SCHNELL wieder.
In seltenen Fällen kann eine stärkere Rötung auftreten, vergleichbar mit einem Sonnenbrand. Diese verschwindet normalerweise nach einigen Tagen.
Außergewöhnlich selten wurde eine vorübergehende Teintveränderung (heller oder dunkler) beobachtet. Da wir auf sehr hohe Sicherheitsstandards achten, können wir unerwünschte Hautreaktionen in aller Regel vermeiden.

Um einen erfolgreichen Ablauf der Behandlung zu gewährleisten, sollte folgendes unbedingt beachtet werden:

  • Bitte verwenden Sie zwischen den Behandlungen für die dauerhafte Haarentfernung keine Haarentfernung mittels Wachs an, zupfen Sie nicht und benutzen Sie keine Epiliergeräte.
  • Vermeiden Sie alle Methoden, bei denen das Haar aus der Wurzel gerissen wird, denn wir benötigen das gesamte Haar als Wärmeleiter und durch das Herausreißen des Haarschafts würden Sie den Behandlungserfolg deutlich mindern.
  • Um die störenden Haare während der Behandlungsabstände für die dauerhafte Haarentfernung in Schach zu halten empfehlen wir Rasieren sowie den Einsatz von Enthaarungscremes.
  • Alles was die Haut künstlich bräunt z.B. Bräunungscreme sowie intensive Sonnenbäder und Solariumbesuche , sollte wegen der negativen Beeinflussung des Behandlungserfolges 4 Wochen vor und nach der Behandlung unbedingt vermieden werden.